Teil 6

Einleitung:

Nachdem großen Anklang den Gilbert Webers Vortrag über "Tim und Struppi auf der Spur 0 Anlage" auf dem diesjährigen TinPlateforum gefunden hat, hat er sich entschlossen auch die momentane Situation entsprechend auf der Spur 0 Anlage weiter zu verfolgen. Hier folgt Teil sechs:

 

Teil 6

 

Liebe Tinplate-Freunde

Aus nicht nachvollziehbaren Gründen werden in letzter Zeit Lebensmittel, WC-Papier usw. gehamstert und ganze Läden geplündert.

Da Lastwagen regelmässig tonnenweise, Mehl, Reis, Teigwaren, Oel, Zucker usw. herankarren, sind alle Gestelle glücklicherweise rasch wieder aufgefüllt (damit stupide Leute erneut mit ihrer unsinnigen Hamsterei beginnen können).

Hier werden Frischprodukte vom Kühlwagen in den Kühl-LKW umgeladen. Komischerweise trägt der Bedford Werbung für Dinky Toys und Meccano. Auch Opa Stöckli ist auf dem Heimweg von der Apotheke und freut sich mit dem Chauffeur des LKWs ein paar Worte wechseln zu können.

Ein Blick ins Innere des Lebensmittelladens zeigt, dass dank des unermüdlichen Einsatzes der Lieferanten alles da ist, was es für den täglichen Bedarf braucht.

Niemand muss verhungern und das Wichtigste ist: Bleibt alle gesund!

 

Swiss-Tinplater

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZu Teil 5

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZu Teil 7

Öffnet internen Link im aktuellen Fensteroder zur Übersicht

©2013 HTS - Verein für historisches technisches Spielzeug e.V. - Typo3 + Design: Pixelfabrik