Gesellschaft für Präzisionslehrmittel m.b.H.


1913 in Frankfurt/Main gegr., wollte die G. in Deutschland erste Ansätze zur Modelleisenbahn verwirklichen. Sie führte das sog. Ideelle Spurweitensystem’ ein, das die > Spurweiten 9, 18, 27, 36, 45 und 54 mm festlegte. Durch den Ersten Weltkrieg wurden die Aktivitäten unterbrochen. die Produktion beschränkte sich auf sechs Musterlokomotiven, die in Modelltreue und Ausführung ihrer Zeit allerdings weit voraus waren und mit den besten Erzeugnissen von > Bassett-Lowke vergleichbar sind.

« Zurück zum Lexikon-Index
Scroll to Top