Kohnstam, Moses


« Zurück zum Lexikon-Index

Deutsches Spielzeug Handelshaus, 1875 in Fürth/Bayern gegr. K. produzierte nicht selbst, sondern kaufte sein großes Sortiment von vielen kleinen Spielzeug-Herstellern, die die Stücke z.T. mit dem K. Firmenzeichen Moko versahen. In Katalogen zusammengefasst, bot K. sein Programm weltweit an, 1894 verfügte er bereits über eigene Niederlassungen in London, Brüssel und Mailand. Die englische Filiale wurde 1914 enteignet und lebte 1919 unter dem Namen > J. Kohnstarn Limited als vom deutschen Stammhaus unabhängiges Unternehmen wieder auf. Unter dem Druck des Nazi Regimes wurde die Muttergesellschaft in Fürth 1933 liquidiert, Gründersohn Emil K. emigrierte nach England, wo er 1935 nach dem Tode von Julius K. dessen Firma weiterführte.
(Fz. 2x: Marchand S.155)

« Zurück zum Lexikon-Index
Scroll to Top