Fleischmann, Gebr.


1887 von Jean Fleischmann in Nürnberg gegründet, ab 1898 Spielwarenproduktion. Stellte bis zum Ersten Weltkrieg einfache Blechschiffe und Schwimmspielzeuge, aber auch um 1900 exakte Schiffsmodelle für Reedereien (u. a. Norddeutscher Lloyd) her. Bis 1917 > Zulieferer für die uhrwerkbetriebenen Schiffsmodelle von > Carette. 1928 Sortimentserweiterung durch Übernahme der Fa. > Staudt um mechanische Spielwaren. Von > Bing wurden 1932 Teile der Schiffefertigung und ein Großteil der Vertreter übernommen. 1938 Übernahme der Fa. > Doll mit großem Angebot an Dampfmaschinen, Antriebsmodellen und einer elektrischen Eisenbahn in Spur 0. Produktion nach 1945: Blechschiffe (1955 aufgegeben). Dampfmaschinen (1968 aufgegeben). 1948 wurde aus der Doll-Eisenbahn eine eigene Modellbahn in Spur 0 entwickelt (2 Leiter Gleichstrom Systern), deren Produktion 1957 eingestellt wurde. Ab 1952: Modellbahn in Spur HO. F. ist heute einer der größten Hersteller von Modelleisenbahnen der Spurweite HO und N in Europa. Altes Firmenzeichen: GFN, vorher Gbr. F mit allegorischer Darstellung.

« Zurück zum Lexikon-Index
Scroll to Top