« Zurück zum Lexikon-Index

Maßgröße für den Schienenabstand des Gleises. Vor 1930 von Schienenkopfmitte zu Schienenkopfmitte gemessen, nach 1945 dann richtig als das lichte Maß zwischen den Schienen ausgewiesen. Da die alten Hohlschienen aus Weißblech 3 mm Durchmesser hatten, ist eigentlich dieser Wert von den zeitgenössischen Angaben abzuziehen. Dies wurde jedoch in der Tabelle auf Seite XX unterlassen, da auch die Herstellungskataloge früher mit den Bruttomaßen operierten. Das erste genormte Sp. System schuf > Märklin im Jahre 1891, dem sich in der Folge alle anderen Hersteller anschlossen. Fast alle später folgenden Sp. wurden daraus abgeleitet. Später bezog > Greenly auch den > Maßstab in seinen Normungsvorschlag ein, konnte sich aber nur z.T. durchsetzen. Trotz identischer Abmessungen gab es bei den einzelnen Firmen unterschiedliche Bezeichnungen für gleiche Sp., die in der Tabelle auf Seite XX festgehalten sind, wobei nur die für Blecheisenbahnen relevanten genannt sind.

« Zurück zum Lexikon-Index
Scroll to Top