« Zurück zum Lexikon-Index

Oft verwandte Kleinteile wie Puffer, Kupplungen und Drehgestelle bei Eisenbahnen, Räder bei Automodellen oder Armaturen von Dampfmaschinen wurden auf Lager produziert. So konnte es vorkommen, dass bei Einführung neuer Modelle alte Teile, da vorhanden, weiter montiert wurden. Solche Stücke kennzeichnen Übergangsperioden und erleichtern die > Datierung. Eine andere Form der V. war vor allem bei teuren Stücken zu beobachten, die ob ihres Preises nur eine geringe Nachfrage hatten: um eine wirtschaftliche Fertigung sicherzustellen, wurde hier oft der Bedarf für mehrere Jahre hergestellt und dann auf Lager gelegt. So ist es erklärbar, dass > Märklin Eisenbahnen der > Spurweite 3 noch 1920 anbot, obwohl die Produktion 1914 eingestellt worden war. Gleiches gilt für die großen > Doll Dampfmaschinen, die > Fleischmann noch Jahre nach Übernahme der Fa. unter dem alten > Firmenzeichen verkaufte.

« Zurück zum Lexikon-Index
Scroll to Top